So tauschst du

Egal, von welchem Hersteller, von welcher Marke das Stück ist, ist es wichtig, dass eine gewisse Qualität vorhanden ist und das Stück in einem einwandfreien Zustand ist. Der Produktzyklus steht im Vordergrund. Ist dieser schon weiter bzw. zu weit fortgeschritten, nehmen wir den Artikel nicht an. Dann beglückt das Stück wohl niemanden mehr.

 

Was bringe ich mit zum Swap?

Getauscht werden Kleider, Schuhe und Accessoires wie Taschen und Schals. Bitte lass Haushaltstextilien, Unterwäsche, Sportbekleidung, Kinderkleider und Schmuck zu Hause. Nimm jedes Teil, das du zum Swap bringen möchtest, in die Hände und stelle dir für jedes Kleidungsstück die folgenden Fragen:
•    Ist es sauber/gewaschen?
•    Riecht es angenehm?
•    Ist es ohne Löcher?
•    Sind die Nähte durchgehend intakt?
•    Ist es ohne Fusseln?
•    Nicht stark verwaschen?
•    Ist es noch schön und nicht aus der Form geraten?
•    Funktioniert der Reissverschluss?
•    Sind alle Knöpfe dran?


Wenn du alle Fragen mit einem klaren und überzeugten „JA!“ beantwortest, freuen wir uns über dein Kleidungsstück. Einfach gesagt: Wenn das Teil noch voll gut in Schuss ist, bring es mit. Wenn es nicht der Fall ist, lass es zu Hause.

 

Gibt es eine Begrenzung, wie viele Artikel ich mitbringen darf?

Ja, damit der Saal nicht zu voll und die Tauschauswahl ausgesucht ist, beschränken wir die Anzahl Kleider pro Person auf maximal fünf (5) Artikel.

 

Kategorisiert ihr die Kleider?

Ja, wir teilen die Kleider in drei Kategorien ein (Basic/grün, Medium/gelb, Top/rot). Dabei werden die Marke (der Kaufpreis), der Zustand, das Material und die Art des Kleidungsstückes berücksichtigt.
Du erhältst pro Kleidungsstück einen Bon in der entsprechenden Kategorie.
Ab 13 Uhr kannst du mit deinen Bons einen Artikel in der gleichen Kategorie ergattern.

 

D.h. der Tausch beginnt erst um 13 Uhr, die Abgabe ist schon ab 10 Uhr möglich?

Genau! Denn so werden laufend neue Artikel angeliefert, das Angebot im Saal erneuert sich ständig und du hast den ganzen Nachmittag ein wechselndes Sortiment.

 

Super! Wie sind denn nun die genauen Zeiten?

Das neue Datum werden wir schnellstmöglich bekannt geben.
Kleiderabgabe: 10 – 15 Uhr
Kleidertausch: 13 – 16 Uhr (kategorienfrei ab 15.30 Uhr)

 

Was hat es mit diesem „kategorienfrei“ auf sich?

Nehmen wir an, dir gefällt ein Teil, du hast aber keinen passenden Kategorien-Bon. In den letzten 30 Minuten kannst du alle Artikel tauschen, egal, wie sie kategorisiert sind. Wenn also das beschriebene Lieblingsteil noch da ist, gehört es auch mit einem Bon aus der tieferen Kategorie dir.
Aus Fairness gegenüber den anderen Tauschenden: Bitte horte das Teil nicht den ganzen Nachmittag! Lass dich auf die Swap-Stimmung ein und durchstöbere zunächst die Kategorien, für die du Bons hast.

 

Was macht ihr mit den Kleidern, die am Ende des Swaps zurückbleiben?

Die Kleider geben wir einer gemeinnützigen Institution weiter.

 

Ich habe gehört, dass ihr die Anzahl Personen beschränkt. Muss ich mir nun Tickets im Vorverkauf kaufen?

Nein, nein, das ist nicht nötig. Komm einfach ab 10 Uhr ins Textilmuseum.
Wenn es im Saal zu eng wird, so dass die Tauschatmosphäre nicht mehr gemütlich ist, werden wir einen kurzen Einlass-Stop machen. Das wird spontan entschieden und charmant kommuniziert werden. Da laufend Kleider angeliefert werden, hast du auch nach einer kleinen Einlasspause wieder neue Artikel, die du durchstöbern kannst.

 

Wo ist der Veranstaltungsort?

Das Textilmuseum liegt mitten in der Stadt St.Gallen und ist vom Bahnhof gut zu Fuss erreichbar. Textilmuseum St.Gallen, Vadianstrasse 2, 9000 St.Gallen